INPB Bamberg, Dr. Wolfgang Käfferlein

INPB Bamberg - Dr. Wolfgang Käfferlein

Institut für neurologisch-psychiatrische Begutachtung (INPB) Bamberg

Das Begutachtungsinstitut wird geleitet von Herrn Dr. med. Wolfgang Käfferlein (geb. 1954) Facharzt für Neurologie, Psychiatrie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Heinrichsdamm 6; 96047 Bamberg

Folgende Ärzte werden als im Institut tätig benannt (Stand 01.03.2014)

  • Dr. med. Gisela Dengler
  • Dr. med. Matthias Jahnke
  • Dr. med. Boris-Alexander Kallmann
  • Dr. med. Manuela Jung

Herr Dr. Käfferlein betreibt am gleichen Standort eine neurologisch-psychiatrische Praxisklinik, in der die Dres. Dengler, Jahnke und Jung ebenfalls tätig sind (Stand 01.03.2014)

Schwerpunkte der Begutachtung sind nach Mitteilung von Herrn Dr. Käfferlein die Schmerzbegutachtung, Neurotraumatologie im Haftpflichtrecht, in der privaten und gesetzlichen Unfallversicherung.

Herr Dr. Käfferlein hat im Jahr 2008/2009 sowie 2011 (Rezertifizierung) an einem von der GenRe Business School veranstalteten, postgraduierten Weiterbildungsprogramm "Die Qualifizierung zum medizinischen Sachverständigen (cpu)" teilgenommen. Die General Reinsurance AG als größter Rückversicherer am deutschen Markt will mit diesem Ausbildungsprogramm nach eigenem Bekunden für die systematische Qualifizierung von medizinischen Sachverständigen Sorge tragen, mit dem Ziel, dass diese den wachsenden Anforderungen von Versicherungsseite gerecht werden.

Herr Dr. Käfferlein gibt an, durch die erworbene Zusatzausbildung die gesamte Breite der gutachtlichen Fragestellungen im neurologisch psychiatrischen und psychosomatischen Bereich zu beherrschen; z. B. auf den Gebieten der Berufsunfähigkeit, Schwerbehindertenrecht, Psychotraumatologie, soziales Entschädigungsrecht und der gesetzlichen Rentenversicherung. Herr Dr. Käfferlein bereits als Auftragnehmer für folgende Versicherer bekannt geworden:

  • Alte Leipziger Lebensversicherung AG (Private Berufsunfähigkeitsversicherung)
  • Ergo Versicherung AG (Private Unfallversicherung)
  • HDI-Versicherungs-AG (Private Unfallversicherung)
  • Bayerische Landesunfallkasse(gesetzliche Unfallversicherung)
  • Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland (gesetzliche Rentenversicherung)

Hinweis

Nach den üblichen Bedingungswerken in der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung hat das Versicherungsunternehmen zwar die Auswahl, ob bzw. durch wen sie den vom Versicherten begutachten lässt, so dass sich der Versicherungsnehmer nicht von vornherein einer Untersuchung durch ein vom Versicherer bestimmtes Gutachteninstitut verschließen kann.

Auf der anderen Seite steht es jedem Versicherungsnehmer frei, sich vorab gründlich über den Gutachter und seine Methodik zu informieren und sich ggf. unzulässigen Untersuchungen von vornherein zu verweigern. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen mit allen gängigen Gutachteninstituten sind wir in der Lage i.d.R. genaue Informationen über die einzelnen Gutachter abzugeben und unserer Mandanten ebenfalls in Bezug auf zulässige und unzulässige Begutachtungsmethoden aufzuklären.

Wir empfehlen aus diesem Grunde, spätestens zu dem Zeitpunkt, an dem feststeht, dass der Versicherer eine Begutachtung durchführen will, Kontakt mit uns aufzunehmen. Im Rahmen einer Erstberatung kann dann besprochen werden, ob und in welcher Form die Begutachtung stattfinden sollte und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zustehen.

Kontaktieren Sie uns und nehmen Sie unser Angebot einer kostenlosen Ersteinschätzung war!

Seite drucken